Saturday, 1st October 2022
Standard

Heilpflanzen für den Garten

Mit Heilpflanzen und Kräutern stärken Sie Ihr Immunsystem und halten Ihren Körper gesund. Diese können Sie einfach in Ihren eigenen Garten pflanzen, um gelegentlich Kräuter zum Essen oder für eine gesunde Tasse Tee zu pflücken.

Aber welche Kräuter und Pflanzen haben alle medizinische Eigenschaften? Und was genau tun sie? Diese Liste haben wir in Zusammenarbeit mit Ernährungsexperten des Online-Portals Sundt für Sie zusammengestellt.

Aloe Vera bei Hautproblemen
Aloe Vera ist nicht nur eine Heilpflanze, sondern auch sehr pflegeleicht, hat ein schönes Aussehen und macht sich toll in einem Steingarten. Sie können Aloe Vera sowohl innerlich als auch äußerlich anwenden. Tragen Sie die pflegende Substanz zum Beispiel auf Ihre Haut auf, wenn Sie unter trockener oder juckender Haut leiden, oder bereiten Sie einen Tee daraus zu, um Magenbeschwerden zu lösen oder den Appetit anzuregen.

Lungenkraut für Ihre Lunge
Lungenkraut heißt nicht umsonst so. Die Blätter ähneln der menschlichen Lunge und werden von vielen Menschen bei Husten, Halsschmerzen und Lungenentzündung verwendet. Lungenkraut kann auch verwendet werden, um übermäßiges Schwitzen zu verhindern, wenn Sie krank sind. Die rosa oder lila-blauen Blüten sehen auch im Frühling wunderschön in Ihrem Garten aus.

Koriander bei Magen- und Darmbeschwerden
Koriander mag nicht jeder, ist aber sehr gesund. Manche Leute finden, dass Koriander wie Seifenlauge schmeckt und können Gerichte, die dieses Kraut enthalten, nicht ausstehen. Wieder andere genießen Gerichte mit Koriander, wie indische und mexikanische Gerichte. Koriander wird bei Magen- und Darmbeschwerden und Gelenkschmerzen eingesetzt. Koriandersamen helfen gegen stinkenden Atem.

Minze für frischen Atem
Minze sorgt außerdem für frischen Atem. Außerdem wirkt Minze gegen Kopfschmerzen und Übelkeit, sie kann Juckreiz lindern und ist eine natürliche Lösung bei Mückenstichen. Sie können Minze sanft über die Mückenstiche reiben, um den Juckreiz zu lindern. Minze ist eine sehr einfache Pflanze, die wie ein Speer wächst.

Johanniskraut gegen Depressionen
Johanniskraut ist dafür bekannt, die Stimmung zu verbessern. Einige Leute verwenden diese Pflanze als pflanzliches Antidepressivum. Leiden Sie unter saisonalen Depressionen wie Winterdepressionen? Dann ist es ratsam, Johanniskraut im Garten anzupflanzen. Seit der Antike glauben die Menschen an die medizinischen Eigenschaften der Pflanze. Zum Beispiel wurde es in der Vergangenheit verwendet, um Verbrennungen zu lindern.

Entspannen Sie sich mit Kamille
Viele Menschen kennen die Kamille vom Kräutertee. Sie können Kamillentee wegen seiner entspannenden Wirkung trinken oder Ihren Mund damit spülen, um Schmerzen wie Zahnschmerzen zu lindern. Kamille wird wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung oft auch in Schmerzsalben verwendet. Wenn Sie Kamille wegen ihrer entspannenden und beruhigenden Wirkung verwenden, können Sie auch ätherisches Öl daraus herstellen.

Brennnessel bei Erkältung
Wachsen Brennnesseln in Ihrem Garten? Dieses Unkraut kann bei verschiedenen Beschwerden nützlich sein. Achten Sie darauf, die Brennhaare nicht zu berühren und bereiten Sie aus den Brennnesseln eine Suppe oder einen Tee zu. Brennnessel wirkt bei Beschwerden wie Erkältungen, Heuschnupfen, Verstopfungen und Juckreiz.

Leave a Reply

Your email address will not be published.